UA ÜBUNG LANGSCHLAG

von Adelheid Kamin (Kommentare: 0)

Am Wochenende fand in Bruderndorf eine Unterabschnittsübung der Langschläger Feuerwehren (FF Bruderndorf, FF Kainrathschlag, FF Langschlag, FF Mitterschlag) statt. Heuer war die FF Bruderndorf für die Vorbereitung verantwortlich.

An der Übung nahmen alle vier Wehren mit 37 Feuerwehrmänner, 3 Feuerwehrfrauen und 6 Fahrzeugen (HLF1, LFA, RLFA 2000, TLFA 4000, Kommando 1) teil.

Technischer Einsatz und Brandeinsatz wurden geübt. Die Übung leitete Gerhard Höfenstock, der Kommandant der FF Bruderndorf.

Das folgende Szenario wurde angenommen:
Auf dem Gehöft Bruderndorf 7 hatte sich in der Garage (Werkstatt) eine Explosion ereignet. Die teilnehmenden Kameraden wurden mittels Funknachricht alarmiert. Ein Auto stand in Brand und eine Person war unter dem Fahrzeug eingeklemmt.

Folgende Maßnahmen wurden getroffen: Brandbekämpfung und Befreiung der eingeklemmten Person mittels eines Hebekissens, sowie die Sicherung der angrenzenden Gebäude.

Die Inspizierenden HBI Robert Liebenauer (FF Oberneustift), HBI Manfred Kapeller (FF Griesbach) und ASB Hannes Kitzler (FF Groß Gerungs) waren mit dem Verlauf der Übung überaus zufrieden.

Im Anschluss daran ging es zur verdienten Jause, einer Spende der Gemeinde.

Zurück

Einen Kommentar schreiben